Windows aktualisiert automatisch Verknüpfungen

Hallo Welt,

hier mal ein kleines Windows Mysterium: Ich habe einige Projekte in einer Dropbox, um Ordnung zu schaffen gibt es an mehreren Stellen Verknüpfungen auf bestimmte Ordner. Da Windows in Verknüpfungen keine relativen Pfade erlaubt, habe ich eine Umgebungsvariable %Projekte% eingeführt, die auf den entsprechenden Pfad in der Dropbox verweist, damit auf jedem Rechner mit Zugriff auf die Dropbox die Verknüpfungen funktionieren. Jetzt kam das Problem auf, dass viele der Verknüpfungen automatisch aktualisiert werden und zwar mit dem absoluten Pfad statt dem „getricksten relativen“ Pfad mit der Umgebungsvariable. Nicht auf jedem Rechner ist die Dropbox unter C:\Dropbox zu erreichen, dies ist also ein durchaus nerviges Problemchen. Nach einiger Recherche kann ich nun aber sagen: Das Mysterium der wandelnden Verknüpfungen ist gelöst!^^
Windows überwacht die Ziele von Verknüpfungen (afaik nur in einem NTFS Dateisystem, keine Garantie auf diese Aussage) und sobald sich das Ziel ändert, wird die Verknüpfung entsprechend angepasst. D. h. wenn das Ziel ein Ordner ist, dann wird die Verknüpfung aktualisiert, sobald der Zielordner umbenannt oder verschoben wird und danach das nächste Mal die Verknüpfung benutzt wird. Windows trackt dabei die Zielordner über deren GUID in der Dateitabelle. Das Setzen der Verknüpfungen auf Schreibgeschützt verhindert das Aktualisieren durch Windows.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohne Captcha geht hier nichts * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.