DSL Störung, Server offline

Heute morgen um 08:44 Uhr meldete mein Router, ADSL Medium getrennt.
Aha, verstehe. Die übliche Prozedur, Router Neustart, hat nichts gebracht. Also Kabel und Stecker checken, auch hier optisch alles in Ordnung, nur dass die Lämpchen am Router weder blinken noch dauerhaft leuchten, fällt mir auf. Na gut, es gibt ja noch die Hotline meines Providers, allerdings ist dort Dauerbesetzt, erst der Griff zum Handy verrät mir, dass mein Telefonanschluss auch nicht funktioniert.
Da ich nichts mehr machen konnte, bin ich zur nächsten Niederlassung meines Providers gegangen und habe dort mein Problem vorgetragen. Ein kurzer Anruf von denen beim technischen Service brachte keine Erkenntnis über mein Problem und auch, dass die Lämpchen aus sind, wollte man mir nicht so recht abnehmen. Auf Verdacht sollte ich meinen Splitter austauschen. Dieses habe ich gemacht, ohne Erfolg.
Nach der Arbeit bin ich erneut zum Laden gegangen und habe mein Problem erneut geschildert, dieses Mal wurde ein Test der Leitung in Auftrag gegeben und auch, dass die Lämpchen nicht leuchten, deutete jetzt auf ein Hardwareproblem hin.
Kurz nachdem ich wieder zu Hause war, rief mich die Hotline (auf dem Handy) an und teilte mir mit, dass es ein Problem mit der Leitung sei, dieses muss durch einen Techniker vor Ort behoben werden, was ca. 24 Stunden dauern kann.
Jetzt sitze ich hier (ohne Internet) und frage mich, warum das so kompliziert ist und vor allem, warum ein gründlicher Test seitens meines Providers erst gemacht wird, nachdem ich zum zweiten Mal in Persona vorstellig wurde. Natürlich glaube ich gern, dass die meisten Leute eher wenig Ahnung von der technischen Seite haben und einfach nur das Internet benutzen wollen und das ist auch völlig in Ordnung so, aber ein Mitarbeiter muss doch merken, wenn ein Kunde wie ich sein Problem und die bisherigen Lösungsversuche detailliert vorträgt und auf jede Frage sofort eine Nerdantwort weiß, dass man ihn nicht einfach abspeisen sollte, sondern annehmen, dass das Problem wirklich besteht und nicht an mir liegt. Zugegeben, es hätte an der Hardware liegen können, aber ganz offensichtlich war es kein so großer Aufwand, die Leitung zu prüfen, mich mit neuer Hardware auf Verdacht nach Hause zu schicken hätte man sich also sparen können. Vor allem hätte das mir und auch den Mitarbeitern im Laden Zeit gespart.
Ich bin gespannt, was der Tag morgen bringt, hoffentlich ein bißchen was von diesem Internet.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohne Captcha geht hier nichts * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.